• facebook
  • instagram
  • twitter
  • linkedin
  • youtube
Online-Handelspartnerprogramme (2023): Alles, was Sie wissen müssen

INHALTSVERZEICHNIS

Online-Handelspartnerprogramme (2023): Alles, was Sie wissen müssen
back to blog

Online-Handelspartnerprogramme (2023): Alles, was Sie wissen müssen

Vantage Updated Updated Tue, 22 November 2022 05:21
Online-Handelspartnerprogramme (2023): Alles, was Sie wissen müssen
Online-Handelspartnerprogramme

Viele Online-Broker bieten Handelspartnerprogramme an, um ihre Marketingbemühungen zu steigern, neue Kunden zu gewinnen und ihren Geschäftsumsatz zu erhöhen. 

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Handelspartnerprogrammen und anderen Formen des traditionellen Marketings besteht darin, dass sie die aktive Beteiligung eines unabhängigen Dritten erfordern, bekannt als Partner-Affiliate. 

Hier ist eine Erklärung, wie Handelspartnerprogramme funktionieren, welche Arten von Finanzprodukten sie abdecken und worauf Sie achten sollten, wenn Sie sich für die Teilnahme an einem entscheiden. 

Wie funktionieren Handelspartnerprogramme?

Wenn Sie sich für ein Handelspartnerprogramm anmelden, ist Ihr Ziel, Kunden an den Broker zu verweisen, der das Partnerprogramm anbietet. Jeder qualifizierte Kunde, den Sie vorstellen, berechtigt Sie zu einer Auszahlung (manchmal auch als “Provision” oder “Rabatt” bezeichnet). 

Es kann eine Obergrenze für den maximalen Betrag an Provisionen geben, den Sie verdienen können, und einige Programme haben möglicherweise keine Obergrenze. Es kann auch spezifische Bedingungen oder Anforderungen geben, die erfüllt werden müssen. Dies hängt vom angebotenen Typ des Partnerprogramms ab, der unten näher erläutert wird. Zum Beispiel hat Vantage keine Obergrenze für die Provisionen oder Rabatte, die Affiliates im Rahmen ihres Programms angeboten werden. 

Nichtsdestotrotz sind Handelspartnerprogramme äußerst flexibel, da Sie Ihre eigenen Einkommensziele festlegen und bestimmen können, wie viel Zeit und Mühe Sie investieren möchten. Handelspartnerprogramme können als Vollzeitkarriere entwickelt werden, um Ihren Geschäftsumsatz zu steigern oder einfach einen Strom passiven Einkommens zu generieren. 

Natürlich benötigen Sie zunächst ein bereites Publikum, das empfänglich für die von Ihnen im Namen des Brokers beworbenen Produkte und Dienstleistungen ist. Dies bedeutet, dass Sie eine eigene Website oder ein Social-Media-Kanal benötigen, über den Ihr Publikum mit Ihnen interagiert. Oft erfordern Partnerprogramme, dass Sie eine starke Online-Präsenz haben, um mehr Traffic zum Broker zu generieren, den Sie bewerben. 

Aber denken Sie nicht, dass Sie ein TikTok-Persönlichkeit oder ein Instagram-Influencer sein müssen, um erfolgreich zu sein. Professionelle Trader, Finanzcoaches, Investment-Gurus und ähnliche Personen können ebenfalls von Handelspartnerprogrammen profitieren. 

Verschiedene Arten von Handelspartnerprogrammen

Handelspartnerprogramme können in einem der folgenden Formate vorliegen. Einige können auch einem Hybridmodell folgen, das Elemente aus verschiedenen Formaten kombiniert. 

  • Umsatzbeteiligung. Der Broker gibt dem Affiliate-Partner einen Teil des Umsatzes, der durch den empfohlenen Kunden erwirtschaftet wird. Dies kann über einen bestimmten Zeitraum oder lebenslang erfolgen.  

  • Volumenbasiert. Affiliate-Partner verdienen eine festgelegte Provision, basierend auf dem Handelsvolumen, das durch den von ihnen empfohlenen Kunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums erreicht wird. Es können verschiedene Stufen beteiligt sein, wobei die Provisionen mit steigendem Handelsvolumen größer werden. 

  • Cost-per-Action (CPA). Auszahlungen werden nur dann geleistet, wenn bestimmte Aktionen von dem Empfehlungsgeber ausgeführt werden, wie beispielsweise eine Einzahlung vorzunehmen, eine bestimmte Anzahl von Trades abzuschließen oder ein neues Konto zu eröffnen. CPA-Affiliate-Kampagnen können kurzlebig sein, bieten jedoch höhere potenzielle Auszahlungen. 

  • Introducing Broker (IB). Ein fortgeschritteneres Affiliate-Programm, das über die reine Vermittlung von Kunden hinausgeht. Ein IB bietet auch Beratung und Dienstleistungen für die von ihm empfohlenen Kunden an, führt jedoch keine Trades aus. Trades werden stattdessen von dem Broker durchgeführt, den der IB repräsentiert; jeder durchgeführte Trade berechtigt den IB zu einer Provision. 

Welche Finanzprodukte decken Handelspartnerprogramme ab?

Handelspartnerprogramme decken eine große Vielfalt an Finanzprodukten ab, obwohl verschiedene Brokerage-Unternehmen unterschiedliche Trades und Investitionen anbieten werden. 

Einige der beliebteren Handelspartnerprogramme sind: 

  • Forex-Partnerprogramme, die von Brokern angeboten werden, die sich auf den Forex-Handel spezialisiert haben. Diese Partnerprogramme bieten in der Regel Cost-per-Action- oder Cost-per-Lead-Vergütungsstrukturen sowie Umsatzbeteiligungen an. Einige Forex-Broker können auch eine dritte Form von Partnerprogramm anbieten, das als White-Label-Programm bekannt ist. Dabei wird eine anpassbare All-in-One-Handelsplattform des Brokers für Ihr Geschäft bereitgestellt. 

  • Crypto-Partnerprogramme, die sich um die Förderung von Crypto-Projekten, -Plattformen und -Token drehen. Es gibt viele Ebenen des Affiliate-Marketings, die in Crypto-Projekten verwendet werden, von gesponserten Inhalten und Einführungsprogrammen bis hin zu Empfehlungsboni für Freunde. 

  • Aktien-Partnerprogramme, die sich auf die Förderung von Aktienhandel und Investitionen konzentrieren und verschiedene Produkte wie Contracts-for-Difference (CFDs), Optionen und Futures umfassen können. Neben Aktien und Anteilen können auch Fonds, Rohstoffe und andere Wertpapiere enthalten sein. 

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Handelspartnerprogramm auswählen

Angebotene Kampagnen und Auszahlungen

Zunächst sollten Sie ein Handelspartnerprogramm auswählen, das die Art von Kampagnen und Auszahlungen bietet, die zu Ihnen passen. 

Wenn Sie beispielsweise ein Influencer sind, der hauptsächlich Inhalte rund um passives, regelmäßiges Investieren erstellt, finden Sie möglicherweise eine volumenbasierte Affiliate-Auszahlungsstruktur ansprechender. 

Andererseits können Handelsanalysten, die sich auf die Bereitstellung von Handelssignalen konzentrieren, mit Programmen, die eine Provision für jeden Trade zahlen, größeren Erfolg haben. 

Wenn Sie unsicher sind, welche Art von Partnerkampagnen angeboten werden, wie die Auszahlungen funktionieren und ob sie für Sie geeignet sind, zögern Sie nicht, sich an den Broker zu wenden. 

Immerhin ist es besser, zu etwas zu wechseln, das gut passt, anstatt Zeit und Mühe in ein Partnerprogramm zu investieren, das sich später als unerreichbar erweist.

Ihr Anlagestil und Ihre Vorlieben 

Ihre Empfehlungen sind wahrscheinlicher, wenn sie das Gefühl haben, dass Sie ein echtes Interesse und tiefgehendes Wissen über den Broker und die Kampagnen haben, die Sie bewerben. 

Daher ist es wichtig, ein Partnerprogramm auszuwählen, das mit Ihrem eigenen Anlagestil und Vorlieben übereinstimmt. Dies wird es einfacher machen, Empfehlungen zu gewinnen und Provisionen zu verdienen. 

Darüber hinaus wird sich die Konzentration auf den Handel und Investitionen, die Sie leidenschaftlich interessieren, im Laufe der Zeit natürlich als Experte in Ihrer Nische etablieren. Dies wird den Weg für mehr Leads und Empfehlungsverkehr in Zukunft ebnen. 

Verfügbare Tools und Ressourcen

Das Potenzial für hohe Auszahlungen oder Provisionen ist nicht das einzige, was ein Partnerprogramm wertvoll macht. Ein gutes Programm sollte auch eine Reihe von Unterstützungstools und Ressourcen anbieten, um Ihnen zu helfen, erfolgreich zu sein. Immerhin ist die Partnerschaft mit einem Broker genau das – eine Partnerschaft – und beide Parteien müssen ihren Teil dazu beitragen. 

Ein entscheidender Schritt der Empfehlungsreise liegt darin, nahtlos von der Website oder dem Kanal des Affiliates zur Website des Brokers überzugehen. Dabei sind Marketingmaterialien (einbettbare Banner, Werbematerialien und Widgets), hoch konvertierende Landingpages sowie Tracking-Tools, die diesen Prozess unterstützen, entscheidend. 

Darüber hinaus sind schnelle und reaktionsschnelle Unterstützung, personalisierte Beratung und Tools für Feedback und Berichterstattung auch notwendig, um Ihre Konversionen zu optimieren. 

Der Ruf des Brokers

Als Partner wollen Sie nur die besten Broker für Ihre Mitinvestoren bewerben. Deshalb ist es wichtig, den Ruf des Brokers, der das Partnerprogramm anbietet, vor der Anmeldung zu überprüfen. 

Als Faustregel gilt, jeden Brokerage zu vermeiden, der nicht ordnungsgemäß lizenziert oder reguliert ist, um nicht versehentlich in Finanzbetrug oder -betrügereien verwickelt zu werden. 

Sie sollten auch die Geschichte des Brokers recherchieren, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten. Wie lange sind sie im Geschäft, wer sind ihre Investoren oder Unterstützer und was sagen andere über sie? 

Suchen Sie nach Online-Bewertungen auf unabhängigen Websites wie Trustpilot – von Kunden und Partnerpartnern. Versuchen Sie, so scharfsinnig wie möglich zu sein und bevorzugen Sie hoch bewertete Broker. 

Denken Sie darüber nach: Wenn Sie mit einem seriösen Broker arbeiten, sind Ihre Empfehlungen viel eher in der Lage, eine großartige Erfahrung zu haben. Dies wiederum erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie mehr Leads und potenzielles Geschäft auf den Weg schicken. 

Treten Sie noch heute den Vantage-Partnerprogrammen bei

Als preisgekrönter Multi-Asset-Broker mit über 900.000 Kunden und einem monatlichen Handelsvolumen von mehr als 2 Milliarden USD bietet Vantage lukrative Partnerschaftsprogramme mit einer kombinierten Auszahlung von mehr als 3 Millionen USD pro Monat. 

Wir unterstützen unsere 20.000 aktiven Partner und Affiliates weltweit mit einfachen Startprogrammen, robuster Unterstützung, transparenter Zahlung und Leistungsnachverfolgung sowie hoch konvertierenden Marketingmaterialien. 

Wählen Sie einen Platz aus unserem CPA-Partnerprogramm – für diejenigen mit starker Online-Präsenz; das Introducing Broker-Programm – für attraktive volumenbasierte Rabatte; oder unser Hybrid-Programm – anpassbar an Ihre Ziele und Vorlieben. 

Melden Sie sich noch heute als Vantage-Affiliate-Partner an. 

Any information/content/material is intended for educational purposes whereas Vantage does not represent or warrant that the material provided here is accurate, current, or complete and cannot be held responsible for any miscalculation/mistake or omission. Any reliance on such information is strictly at your own risk. The information provided here, whether from a third party or not, is not to be considered as a recommendation; or an offer to buy or sell; or the solicitation of an offer to buy or sell any financial instruments; or to participate in any specific trading strategy and/or as investment advice. Any research provided does not have regard to the specific investment objectives, financial situation and needs of any specific person who may receive it. Please seek advice before making any trading decision. Past performance is not an indication of future performance. The information provided is not intended for distribution to, or use by, any person in any country where such distribution/use would be contrary to local laws.

Möchten Sie die neuesten Trading-Affiliate-Nachrichten erhalten?

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter!
Erhalten Sie die neuesten Vantage News und Marketingartikel von uns.

"*" indicates required fields

I agree on receiving monthly newsletter from Vantage Partners.*
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden
Hidden